Das Zuhause für Interior Design wird noch schöner

"Das Zuhause für Interior Design wird noch schöner" betitelt www.moebelkultur.de ihren Bericht über unsere Jahresbilanz 2021 und den Ausblick auf 2022 – mit all unseren rund 40 Mieter:innen und großen Investitionen in Modernität und Nachhaltigkeit.

"Trotz aller Beeinträchtigungen durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie konnten Living Berlin und seine Mieter:innen ihre selbstgesetzten Ziele in 2021 erreichen. Dazu gehören auch Investitionen von langjährigen Markenpartnern wie z.B. Bang&Olufsen, die ihre Fläche aktuell zu Europas größtem Flagship-Store der Marke ausbauen, sowie die langfristige Verlängerung der Mietpartnerschaften, u.a. mit Rolf Benz, Bretz, Bauwerk, Samland. Für Kund:innen bedeuten die Mietvertragsverlängerungen und die Modernisierungen den Erhalt des gewünschten Portfolios an führenden Interior Design-Marken im Living Berlin, weiß Wilfried Lembert, Gründer und Geschäftsführer von Minimum Einrichten und Vertreter des Mieter-Beirats im Living Berlin: „Wir sind in Größe und Vielfalt in dieser Form in ganz Berlin eine einmalige Gemeinschaft von Spezialist:innen im Bereich der Inneneinrichtung, die anspruchsvollen Kund:innen die volle Bandbreite internationaler Marken bietet. Wir gehen gemeinsam in die kommenden Jahre und freuen uns über die umfassenden Investitionen, die in unser ‚Zuhause‘ gemacht werden.“

Den ganzen Artikel finden Sie hier.