Das Bochumer Label miinu ist seit Gründung im Jahr 2010 bekannt für sein einzigartiges Konzept der kreativen Umnutzung alter und der Entwicklung neuer, qualitativ hochwertiger Teppiche. Die Gründer Mario Severin und Patrik Salewski haben in ihrer Heimatstadt Bochum den Strukturwandel der Region vom Stahl- und Kohlestandort hin zum Dienstleistungs- und Kulturgebiet miterlebt. Die Anlehnung an die Industrieästhetik ist in den einzigartigen Designteppichen zu sehen. Sie vereinen Tradition mit zeitgemäßer urbaner Wohnkultur. Besonders der Vintage-Look, bei dem alte handgeknüpfte Orientteppiche bis zu sechs Monate mit Joghurt und Zitronensaft bestrichen, der Sonne zum Bleichen ausgesetzt, um dann in modernen Farben neu gefärbt werden, zeichnet miinu aus. Hinzu kommt die Expertise von traditionellen Teppichmanufakturen in Nepal, Indien, Portugal und der Türkei. Diese Kombination aus Handwerk und inspirierenden Einflüssen aus der ganzen Welt machen die Teppiche von miinu zu besonderen Highlights. Sie sind in verschiedenen Farben und Größen erhältlich und werden auf Wunsch auch nach Maß gefertigt.

Erhältlich bei

Produkte