Die Geschichte von Giroflex beginnt als Albert Stoll I. 1872 eine Stuhlfabrik für Bugholz-Stühle gründete. Seit 1919 konzentrierte sich sein Sohn Albert Stoll II. dann hauptsächlich auf Bürostühle. 1926 erfand er den ersten Drehstuhl mit Federung wonach die Firma dann Giroflex – also „drehen und nachgeben“, genannt wurde. Noch heute steht die Schweizer Marke für gesunde, dynamische und hochqualitative Bürostühle und wurde dafür bereits mehrfach ausgezeichnet mit: German Design Award, Green Product Award, reddot Design Award und Weiteren. Seit 2017 gehört Giroflex zur norwegischen Flokk-Gruppe.

Erhältlich bei

Produkte